Ab sofort ist der Antrag für unsere beiden Standorte online!
small-add Created with Sketch.

mehr infos

Einige von euch haben schon lange darauf gewartet und auch wir fiebern diesem Zeitpunkt bereits seit Monaten entgegen:
Voller Freude können wir euch mitteilen, dass es nun soweit ist und ihr eure Reha-Anträge für kokon stellen könnt.
Genauer
Zeitpunkt:
kokon Rohrbach-Berg
Anträge möglich ab 01.07.2019
kokon Bad Erlach
Anträge möglich ab 22.07.2019
Ab sofort ist der Antrag für unsere Standorte online!   small-add Created with Sketch. mehr infos
Einige von euch haben schon lange darauf gewartet und auch wir fiebern diesem Zeitpunkt bereits seit Monaten entgegen:
Voller Freude können wir euch mitteilen, dass es nun soweit ist, und ihr eure Reha-Anträge für kokon stellen könnt.
Genauer
Zeitpunkt:
kokon Rohrbach-Berg
Anträge möglich ab 01.07.2019
kokon Bad Erlach
Anträge möglich ab 22.07.2019
Rehabilitation für Kinder und Jugendliche
Wiederaufnahme Reha-Betrieb
Am 16. Juni im kokon Rohrbach-Berg und 17. Juni im kokon Bad Erlach ist es soweit:
Wir nehmen unseren Betrieb wieder auf.
Auch wenn sich der Reha-Alltag aufgrund der Schutzvorkehrungen natürlich etwas ändert – unsere Motivation, euch bestmöglich zu begleiten, ist ungebrochen.
Wir freuen uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen!
Warum kokon?
Unsere Philosophie
Wir verstehen kokon als einen
stabilen und sicheren Raum, in dem
sich Kinder und Jugendliche
entwickeln und selbst entfalten können.
mehr lesen

Wir verstehen kokon ….

… als einen Raum der Akzeptanz indi­vi­dueller Be­dürf­nisse, Fähigkeiten, Grenzen und neuer Möglichkeiten.

… und als einen Raum, in dem sie beste Unter­stützung bei der Heilung bekommen und in Beziehung mit Expertinnen und unserem fundierten und zeit­gemäßen therapeutisch-medizinischen Konzept lernen, die neue Normalität der Er­kran­kung anzunehmen, selbst zu gestalten und dabei ihr ganzes Potential zu entfalten.

Medizinisches Konzept
Ein beziehungsorientierter,
personenzentrierter Reha­bilita­tionsansatz
basierend auf dem neuesten Stand
von Wissenschaft und Technik.
mehr lesen

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung sowie der Erfolge in der Behandlung in der Erwachsenenreha wollen wir unsere Kompetenzen nutzen, einen Schritt weiterzugehen und dieses Wissen in ein neues Gebiet transferieren: Kinder- und Jugendrehabilitation. Bei Kokon versteht man Reha als einen inten­siven Prozess, der in einem geschützten Raum auf Basis eines individuell angepassten, personenzentrierten therapeutisch-medi­zi­nischen Konzeptes stattfindet. Zwischen Betroffenen, Expertinnen und Spitzenmedizin steht dabei eine Beziehung auf Augenhöhe im Fokus, um gemeinsam spezifisch und situativ angemessene, optimale Behandlungsstrategien zu entwickeln. Unser Zweck ist es, Menschen in die Lage zu versetzen, ihr Leben möglichst autonom, nach eigenen Vorstellungen, also selbstständig, gestalten und leben zu können. Im besten Fall bedeutet das eine Verbesserung ihrer Situation, zumindest aber die Akzeptanz der neuen Normalität.

Euer Weg mit uns
Euer Weg mit uns
Ein Reha-Aufenthalt ist mit viel Aufregung verbunden. Hier findet ihr einen Überblick und alle wichtigen Infos, die ihr für eure Reha-Zeit brauchen könnt. So seid ihr stets im Bilde und immer gut vorbereitet.
Mehr dazu
Warum kokon?
Der Zweck jeder Form von Gesundheitsversorgung ist es, Menschen in die Lage zu versetzen, ihr Leben möglichst autonom, nach eigenen Vorstellungen, also selbst­ständig, gestalten und leben zu können.
Prof. DDr. Christian Köck
Für wen?
Für Kinder, Jugendliche und ihre Familien
Wir bieten Rehabilitation für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sowie die Unterstützung ihrer Familienangehörigen.
Selbst
sein.
Selbst
LERNEN.
Selbst
spüren.
Selbst
ENTFALTEN.
Selbst
sein.
Arbeiten bei kokon
TEIL des Teams
WERDEN
Wir suchen Mitarbeiterinnen, die den gemeinsamen Weg personenzentrierter und beziehungsbasierter Rehabilitation mit jungen Menschen gehen wollen.
Offene Stellen
Warum kokon?
Es ist die Grundidee von kokon inhaltlich aber auch räumlich, den Kindern- & Jugendlichen ein heimeliges Umfeld, einen wohnlichen Rahmen zu schaffen, in dem sie sich geborgen fühlen und keinerlei Angst haben müssen. Einen geschützten Raum, ein kokon in dem man heranwachsen und sich entfalten kann.
Dipl. Ing. Claus Brunner
Standort wählen

Unsere

Standorte
kokon besteht aus zwei Kinder- und Jugendrehabilitationszentren
mit umfangreichen Therapieangeboten für unterschiedliche
Indikationen an zwei Standorten.

kokon
Newsletter

Danke, dass Sie unseren Newsletter abonniert haben!
Sie werden in Kürze einen Bestätigungslink zugesendet bekommen.