Hier geht’s zum Antrag für einen Rehabilitationsaufenthalt!
small-add Created with Sketch.

mehr infos

Wir freuen uns, euch bald bei uns im kokon begrüßen zu dürfen.
Hier geht’s zum Antrag für einen Rehabilitationsaufenthalt!   small-add Created with Sketch. mehr infos
Wir freuen uns, euch bald bei uns im kokon begrüßen zu dürfen.
 – weniger infos
Infos für Zuweiser

Zuweisung für eine
Reha im kokon

Schön, dass Sie daran interessiert sind, Ihren jungen Patientinnen und Patienten einen Reha-Aufenthalt im kokon Bad Erlach oder kokon Rohrbach-Berg zu ermöglichen. Für eine erfolgreiche Zuweisung in unseren Kinder- und Jugendrehabilitationszentren gilt es ein paar organisatorische Dinge zu beachten. Hier erhalten Sie einen Überblick, was zu tun ist:

Antragsverfahren für eine Reha­bilitation im kokon

Für gewöhnlich übernimmt der entsprechende Sozialversicherungsträger die Kosten der medizinischen Rehabilitation. Dafür muss ein Rehabilitations-Antrag beim Sozialversicherungsträger eingereicht und bewilligt werden. Den Ablauf des Antragsverfahrens möchten wir Ihnen hier vorstellen.

 

Reha-Bedarf erkennen

Sie als Zuweiser erkennen den Reha-Bedarf und beraten gemeinsam mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten Ihrer jungen Patientinnen, ob eine Rehabilitation möglich und sinnvoll ist.

Ausfüllen des Reha-Antrags

Im nächsten Schritt wird der Reha-Antrag ausgefüllt. Wir empfehlen Ihnen das gemeinsam mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zu tun. Wenn es die Umstände erlauben, beziehen Sie die Kinder oder Jugendlichen beim Ausfüllen des Antrags gleich ein.

Auf der Rückseite des Antragsformulars geben Sie bitte Ihre ärztliche Begründung für die medizinische Notwendigkeit und den Zweck der Rehabilitation an.

Falls Sie Unterstützung beim richtigen Ausfüllen des Reha-Antrags benötigen, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Auf der Website Rehakompass finden Sie dazu ebenfalls hilfreiche Informationen.

 

Warum kokon?
Der Zweck jeder Form von Gesundheitsversorgung ist es, Menschen in die Lage zu versetzen, ihr Leben möglichst autonom, nach eigenen Vorstellungen, also selbst­ständig, gestalten und leben zu können.
Prof. DDr. Christian Köck

Einreichung des Reha-Antrags

Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten senden nun die vollständig ausgefüllten Unterlagen direkt an die zuständige Landesstelle des jeweiligen Sozialversicherungsträgers und reichen für eine Rehabilitation ein.

 

Kostenzusage des Ver­sicher­ungs­trägers

Hat der Versicherungsträger den Reha-Antrag überprüft und bewilligt, erfolgt die Kostenzusage. Unsere Belegungskoordinatorinnen nehmen nun mit den Familien telefonisch Kontakt auf und klären alle wichtigen Fragen, um den optimalen Termin für die Aufnahme zu finden.

 

Die Aufnahme

Nachdem ein Termin vereinbart wurde, schicken wir den Familien unser Einladungsschreiben mit der Terminzusage und allen Detailinformationen zu, damit sie gut vorbereitet in ihre Rehabilitation starten können.

Reha-Antrag
Eine Reha im kokon ist das Richtige für Ihre Patientinnen?
Das freut uns sehr! Dann laden Sie am besten gleich den Reha-Antrag herunter und füllen ihn gemeinsam mit den Erziehungsberechtigen aus.
Wir denken Reha anders.