Hier geht’s zum Antrag für einen Rehabilitationsaufenthalt!
small-add Created with Sketch.

mehr infos

Wir freuen uns, euch bald bei uns im kokon begrüßen zu dürfen.
Hier geht’s zum Antrag für einen Rehabilitationsaufenthalt!   small-add Created with Sketch. mehr infos
Wir freuen uns, euch bald bei uns im kokon begrüßen zu dürfen.
zurück zur Übersicht

Sportwissenschaft und Bewegungstherapie

Im kokon Bad Erlach möchten wir euch zeigen, dass Sport und Bewegung wirklich jedem Freude bereiten kann. Und zwar ganz unabhängig davon, wie die eigene körperliche Verfassung ist. Denn für jeden gibt es das richtige Bewegungsprogramm.

Körperliches Training spielt während eurer Rehabilitation eine große Rolle. Gemeinsam fördern und verbessern wir eure motorischen Fähigkeiten – wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit sowie Koordi­nation – und steigern eure Leistungsfähigkeit.

Mit unserem gezielten Training verbessert ihr eure Fitness, eure Lebens­qualität und eure Selbst­ständig­keit. Das wirkt sich sehr positiv auf euren gesamten Gesund­heits­zustand aus.

Während eurer Sport- und Bewegungs­therapie habt ihr die Möglich­keit, neue Sportarten aus­zu­pro­bieren und neue Be­wegungs­formen kennen­zu­lernen. Das Ziel jeder Übungs­stunde ist, dass ihr neue positive Erfahrungen sammelt, aber vor allem Spaß bei den sportlichen Aktivitäten erlebt.

Reha-Sport findet bei uns in kleinen Übungsgruppen statt und berücksichtigt dabei aktuelle medizinische und sport­wissen­schaftliche Erkenntnisse über eure Erkrankungen. Die Therapie-Einheiten finden in unserem Turnsaal, in unserem Schwimmbecken oder Outdoor statt.

Unsere Sportwissenschaftlerinnen erstellen für euch abwechslungsreiche Trainingsprogramme und passen die Intensität an eure Fortschritte sowie Ziele an.

 

Sportarten, die wir im Rahmen unserer Bewegungstherapie anbieten:

  • Schwimmtraining
  • Bewegungstraining nach unter­schied­lichen Schwerpunkten (spielerisches Ausdauertraining, Bewegungsbaustellen, Be­weg­ungs­parcours, Erlernen von verschiedenen Sportarten, etc.)
  • Frequenzgesteuertes Ausdauertraining am Fahrradergometer oder Laufband
  • Therapeutisches Wandern
  • Klettern
  • Krafttraining

 

Vergesst nicht: Ihr müsst nicht die Besten oder Schnellsten sein! Wichtig ist vor allem, dass ihr aktiv mitmacht. Lasst euch auch nicht entmutigen, falls mal etwas nicht (gleich) gelingt oder noch zu anstrengend für euch ist. Seid geduldig mit euch selbst und arbeitet an euch – in eurem Tempo. Ihr werdet sehen, dass sich im Laufe der Reha eure körperlichen und sportlichen Fähigkeiten verbessern werden.

Findet wieder Freude an Bewegung.
Aber alles in eurem Tempo.

Unser Sportwissenschaften-Team

Sabrina Rath
Sportwissenschafterin & Trainingstherapeutin
Julia Berger Sportwissenschafterin im kokon Bad Erlach
Julia Berger
Sportwissenschafterin & Trainingstherapeutin
Karin Bauer
Sportwissenschafterin