Hier geht’s zum Antrag für einen Rehabilitationsaufenthalt!
small-add Created with Sketch.

mehr infos

Wir freuen uns, euch bald bei uns im kokon begrüßen zu dürfen.
Hier geht’s zum Antrag für einen Rehabilitationsaufenthalt!   small-add Created with Sketch. mehr infos
Wir freuen uns, euch bald bei uns im kokon begrüßen zu dürfen.
 – weniger infos

3 Jahre kokon

25. November 2022, von Katharina Greiner

Drei Jahre. Tausende kleine und große Erfolgsgeschichten. Unzählig schöne Momente. Die jungen Patient:innen profitieren nachhaltig von den individuell auf sie zugeschnittenen medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Reha-Angeboten bei uns im kokon.

Seit dem allerersten Tag verfolgen wir ein gemeinsames Ziel: den Alltag und das Leben junger Menschen und ihrer Familien nachhaltig zu verbessern. Dafür findet im kokon Reha für junge Menschen in einem geschützten Raum und auf Augenhöhe statt. Dabei behandeln wir eine Vielzahl an Indikationen, wie etwa Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Herz-Kreislaufsystems, der Atemwege und mit neurologischen sowie psychischen Erkrankungen.

In drei Jahren waren natürlich schon ganz viele Kinder und Jugendliche bei uns und haben an ihren individuellen Reha-Zielen gearbeitet. Tausende persönliche Meilensteine und Geschichten. Auf unserem Blog erzählen wir euch laufend Geschichten aus unseren Häusern. Denn bei uns gibt es nicht nur einmal im Jahr etwas zu feiern. Wir feiern täglich die kleinen und großen Erfolge unserer Patient:innen.

An dieser Stelle wollen wir euch je eine Patientin von unseren beiden Standorten vorstellen, Victoria und Katherina.

Victorias Zeit im kokon Bad Erlach

Victorias Geschichte zeigt, dass Körper und Psyche des Menschen untrennbar miteinander verbunden sind. Und wie wichtig und richtig unser ganzheitlicher Ansatz ist. Bei einem Unfall verletzte sich Victoria an ihrem linken Knie. Sie suchte viele Ärzte auf, musste mehrmals operiert werden, durchlebte Kompli-kationen nach einer Operation und musste viel Geduld beweisen. Und als endlich alles wieder scheinbar gut war, quälten sie Panikattacken. Wie ihre Zeit im kokon Bad Erlach war und was sie dabei alles erreicht hat, erzählt sie am besten selbst.
Mehr über Victorias Geschichte

Katherinas Geschichte im kokon Rohrbach-Berg

Katherina hat nach einer Corona-Infektion mit Long-COVID zu kämpfen. Gehen, in der Schule konzentrieren, Freunde treffen – was früher für sie einfach und normal war, war beschwerlich bis gar nicht möglich. In ihrer Zeit im kokon Rohrbach-Berg konnte sie an ihrer Belastungsgrenze arbeiten und Erolge erzielen. Wie es ihr dabei ergangen ist und was ihr besonders Spaß gemacht hat, hat sie uns in einem Interview erzählt.
mehr über Katherinas Zeit bei uns

Gemeinsam arbeiten. Gemeinsam feiern.

Zu jedem Geburtstag, gehört eine gute Party. In unserem Fall, natürlich zwei. An beiden Standorten haben wir mit unseren Teams und unseren Patient:innen gebührend unseren Geburtstag gefeiert.

In Rohrbach-Berg wurden am 17. September 2019 die Pforten für die Reha für junge Menschen geöffnet. Gemeinsam haben wir schon viel geschafft und gemeistert, das gehört natürlich gefeiert. Ein wahrer Hingucker war die hübsch gestaltete Geburtstagstorte!
In Bad Erlach sind am 16. Oktober 2019 die ersten Patient:innen durch die Tür spaziert. Drei Jahre und viele Patient:innen später feierte die Belegschaft gemeinsam die Erfolge der letzten Jahre. Besonderes Highlight war auch hier: Die Raupen-Torte. Ein Reha-Aufenthalt ist mit viel Aufregung verbunden. Hier findet ihr einen Überblick, was kokon ist, wie du zu uns kommst, was dich erwartet, wie der Reha-Alltag aussieht, wie die Reha endet und wie es für dich zu Hause weitergeht.
kokon
Erfahrt mehr über die Reha an unseren beiden Standorten!